Test: Acrato DIY LED Projektionslampe mit stromsparender LED-Technik

Sie sind groß im Kommen: Projektionslampen, die (nicht nur zur Weihnachtszeit) das Haus oder die Wohnung in Szene setzen. Während Billigprodukte oft bei der Helligkeit patzen, glänzt ein höherwertiges Modell mit dem Siegel "Amazon's Choice". Discountfan.de hat das Produkt getestet.

28.11.2017 -

Sie sind groß im Kommen: Projektionslampen, die (nicht nur zur Weihnachtszeit) das Haus oder die Wohnung in Szene setzen. Während Billigprodukte oft bei der Helligkeit patzen, glänzt ein höherwertiges Modell mit dem Siegel „Amazon’s Choice“. Discountfan.de hat das Produkt getestet.

Test: Acrato DIY LED Projektionslampe mit stromsparender LED-Technik

Test: Acrato DIY LED Projektionslampe mit stromsparender LED-Technik (Bild: Amazon.de)

Projektionslampen sind erst seit ein bis zwei Jahren verstärkt im Angebot. Mit ihnen können ganze Häuserfassaden, wahlweise aber auch Wände in Wohnungen, mit verschiedenen Motiven verziert werden. Das Angebot wird immer größer, die Preise sinken scheinbar ins Bodenlose.

Das Problem dabei: Gerade Billigmodelle haben oft eine geringe Leuchtkraft oder zu wenig Auswahl bei den Motiven. Dass es auch anders geht, beweist die „Acrato DIY LED Projektionslampe„, die jetzt bei Amazon für 65,99 Euro frei Haus zu haben ist.

Für das Modell spricht vor allem die hohe Lichtstärke von 1200 Lumen. Im Discountfan-Test war bei normaler Straßenbeleuchtung das Motiv damit auch bei einer Entfernung von über 20 Metern noch erkennbar. Billiglampen können da kaum mithalten. Außerdem gibt es bei diesem Modell eine große Auswahl von Motiven, die einfach gewechselt werden können. Neben Weihnachtsbildern sind unter anderem auch Grafiken für Sylvester, Geburtstag, Valentinstag, Halloween und andere Feste mit dabei. Außerdem liegen dem Paket drei Folien bei, auf denen eigene Motive gedruckt werden können. Wer will, kann diese Motive obendrein auch noch rotieren lassen, wobei die Geschwindigkeit stufenlos einstellbar ist.

Im Betrieb verbraucht die Projektionslampe magere 9,5 Watt

Im Betrieb verbraucht die Projektionslampe magere 9,5 Watt (Bild: Discountfan.de)

Die Lampe ist wasserdicht nach IP65, kann also auch im Freien benutzt werden. Der Verbrauch wird mit schlanken zehn Watt angegeben – Discountfan.de hat dies nachgeprüft und ist auf einen Wert von knapp zehn Watt gekommen (siehe Foto anbei).

Die bislang 29 Rezensionen fallen mit 4,9 von fünf Sternen sehr positiv aus. Käufer loben die einfache Installation und die zahlreichen Motive. Weniger als drei Sterne hat kein Amazon-User vergeben. Unser Urteil fällt nicht ganz so euphorisch aus: Zwar sind Helligkeit und die Auswahl an Motiven groß und der Stromverbrauch gering, allerdings ist uns der Klapp-Mechanismus zum Wechseln der Motive zu unsicher. Hier wird das Gerät nämlich nur durch schwache Magnete zusammen gehalten. Besser wäre eine Verriegelung oder ähnliches – schließlich steht das Gerät im Freien und kann von Tieren, Windstößen oder ähnlichem in Mitleidenschaft gezogen werden. Unter dem Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber gut.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook, Google Plus oder per WhatsApp
Was?
Wann?
Wo?
Vorteile?
Nachteile?
Kommentare

Schreibe einen Kommentar