Aldi-Rollator: Rückrufaktion wegen Sturzgefahr

Er wurde ab dem 1. August bei Aldi verkauft, jetzt ist eine Rückrufaktion für den Aldi-Rollator gestartet worden: Bei starker Belastung könnte die Sitzfläche einreißen und einen Sturz verursachen.

08.08.2019 -

Er wurde ab dem 1. August bei Aldi verkauft, jetzt ist eine Rückrufaktion für den Aldi-Rollator gestartet worden: Bei starker Belastung könnte die Sitzfläche einreißen und einen Sturz verursachen.

Aldi-Rollator: Rückrufaktion wegen Sturzgefahr

Aldi-Rollator: Rückrufaktion wegen Sturzgefahr (Bild: Aldi-Nord.de)

Die Rückrufaktion für den Aldi-Rollator betrifft das Produkt mit der EAN 29077885 des Lieferanten ,,Aspiria Nonfood GmbH“. Der Artikel wurde ab dem 1. August 2019 bei Aldi-Nord und Aldi-Süd verkauft.

„Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei starker Belastung die Sitzfläche in Ausnahmefällen seitlich einreißt und dies zu einem Sturz führt“, so der Discounter. Es werde „dringend“ von einer weiteren Benutzung des Produkts abgeraten. Kunden erhalten den Kaufpreis in der Filiale erstattet.

Für Verbraucherfragen hat der Lieferant die kostenfreie Telefonnummer 0800 7238 003 (Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr) sowie die E-Mailadresse aspiriaservice@sertronics.de eingerichtet.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook, Google Plus oder per WhatsApp
Was?
Aldi-Rollator: Rückrufaktion wegen Sturzgefahr
Wann?
Ab sofort
Wo?
Aldi deutschlandweit
Vorteile?
-
Nachteile?
-
Kommentare

Schreibe einen Kommentar