Aldi: Touch-Notebook Medion Akoya S6212T für 499 Euro

14.10.2013 -

Mit dem Medion Akoya S6212T bringt Aldi deutschlandweit ab dem 24. Oktober ein Touch-Notebook mit i3-CPU, 500 GByte Festplatte und acht GByte SSD zum Schnäppchenpreis von 499 Euro in seine Läden. Wer den Touchscreen nicht benötigt, ist mit Angeboten aus dem Online-Shop des Aldi-Lieferanten Medion besser bedient.

Zum Angebot

Das neue Aldi-Notebook Medion Akoya S6212T wird von einem Intel Core i3-4010U mit 1, 7 GHz angetrieben. Der RAM ist vier GByte groß, die Festplatte 500 GByte. Herausragendes Merkmal im Vergleich zu den bisherigen Aldi-Notebooks ist der Touchscreen mit einer Diagonale von 39, 6 Zentimeter (15, 6 Zoll), der um bis zu 300 Grad gedreht werden kann.

Somit kann das vorinstallierte Windows 8.1 (also die brandneue Version, die erst ab dem 18. Oktober verfügbar ist) seine Stärken ausspielen – diese liegen bekanntlich in der Bedienung mit den Fingern. Wem das nicht so liegt, der kann natürlich auch die normale Tastatur mit eigenem Ziifernblock nutzen.

Die übrige Ausstattung ist mit der der Vorgänger zu vergleichen: Mit dabei sind Connect-XL-Laufwerk, DVD-Brenner, USB 3.0-Schnittstellen, Multicard-Reader, Webcam und HDMI-Ausgang. Zwar ist eine SSD mit verbaut, diese ist aber mit acht GByte denkbar klein. Mehr als das Betriebssystem und einige Anwendungen passt hier nicht hinauf.

Discountfan-Tipp: Wer den Touchscreen nicht unbedingt braucht, findet im Online-Shop des Aldi-Lieferanten Medion derzeit interessante Alternativen: So gibt es mit dem Medion Akoya S4216 ein stromsparendes Ultrabook mit etwas schwächerer CPU, dafür doppelt so großer Festplatte und viermal so großer SSD für nur 449 Euro frei Haus. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via Twitter und Facebook.

Was?
Touch-Notebook Medion Akoya S6212T mit Windows 8.1 für 499 Euro
Wann?
Ab Donnerstag,
24. Oktober 2013
Wo?
Aldi deutschlandweit
Vorteile?
3 Jahre Garantie

Touchscreen

Nachteile?
Kleine SSD

Virenschutz läuft nur 90 Tage gratis