Aldi-PC: Medion Akoya E2215 ab 27. März für 399 Euro

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Mit dem Medion Akoya E2215 gibt es bei Aldi deutschlandweit ab dem 27. März den nächsten Aldi-PC: Zum Preis von 399 Euro bietet der Discounter einen Desktop mit Dualcore-CPU und einem TByte Speicher. Im Angebot sind außerdem Tablets,Drucker,externe Festplatten und das Smartphone Sony Xperia L.

Mit dem Medion Akoya E2215 gibt es bei Aldi deutschlandweit ab dem 27. März den nächsten Aldi-PC: Zum Preis von 399 Euro bietet der Discounter einen Desktop mit Dualcore-CPU und einem TByte Speicher. Im Angebot sind außerdem Tablets, Drucker, externe Festplatten und das Smartphone Sony Xperia L.

Zum Angebot

Der neue Aldi-PC Medion Akoya E2215 ist bei Aldi-Süd und Aldi-Nord zu haben.

Im Inneren werkelt der Penium-Prozessor G3220, der im dritten Quartal 2013 vorgestellt wurde.

Der RAM ist vier GByte groß, die Festplatte ein TByte. Für die Grafik ist die nVidia GeForce GTX 745 mit HDMI-Ausgang verantwortlich.

Eine SSD fehlt dem Rechner. Mit dabei sind DVD-Brenner, USB 3.0, Cardreader und USB-Tastatur samt optischer Maus.

Außerdem kann der Medion-Datenhafen genutzt werden.

Vorinstalliert ist Windows 8.1, dazu gibt es Cyberlink Power2Go, das Medion MediaPack und einige Apps. Der Virenschutz läuft wie immer bei Aldi nur magere 90 Tage zum Nulltarif. Danach wird der Käufer erneut zur Kasse gebeten.

Discountfan-Fazit: Die etwas schwache CPU und die fehlende SSD machen den neuen Aldi-PC zu einem soliden Einsteiger-PC. Negativ fällt wie immer der zu kurz gewählte Virenschutz auf.

Neben dem Aldi-PC gibt es einen 23, 6-Zoll-Monitor für 129 Euro, den HP Officejet 4622 e-All-in-one für 79, 99 Euro, das Aldi-Tablet Medion Lifetab E10320 für 179 Euro und eine externe Mini-Festplatte mit einem TByte für 59, 99 Euro. Das Sony Xperia L ist zum Preis von 169 Euro ebenfalls ein Schnäppchen – in Online-Shops ist das gleiche Smartphone mit Versand erst ab 176 Euro zu haben. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via Twitter und Facebook.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.