Aldi-Notebook: Medion Akoya MD 69780 für 699 Euro im Norden

15.03.2008 -

Der Discounter Aldi bringt in seinen Nord-Fillialen mit dem Medion Akoya MD 69780 ein weiteres Notebook auf den Markt. Es wird ab dem 19. März 2008 für 699 Euro angeboten, wann es im Süden zu haben sein wird, steht derzeit noch nicht fest.

Zum Angebot

Die Ausstattung des neuen Aldi-Notebook Medion Akoya MD 69780 im Detail:

  • Intel Pentium Dualcore-Prozessor T2330 (1.6 GHz, 1MB L2 Cache, FSB 533)
  • 2048 MByte DDR-RAM
  • 160 GByte Festplatte
  • Intel Graphics Media Accelerator X3100
  • 15, 4 Zoll TFT Widescreen Display im 16:10
  • Wireless LAN 802.11 n-Draft
  • achtfach Multinorm DVD-Brenner
  • Biometrischer Fingerabdruck-Sensor
  • 4in1-Cardreader
  • Tastatur mit integriertem Ziffernblock
  • Fast Ethernet 10/100 Mbit/s, Modem
  • 3 x USB 2.0, kein Firewire
  • Windows Vista Home Premium
  • Medion Home Cinema Suite
  • Ulead PhotoImpact 12 SE
  • nero Essentials4
  • Microsoft Office Home and Student 2007
  • WISO mein Geld 2008
  • BullGuard Internet Security (90 Tage Update)
  • Komforttragetasche, USB-Maus
  • 3 Jahre Garantie
  • Erhältlich ab: 19. März 2008
  • Preis: 699 Euro

Discountfan-Fazit: Das Notebook enttäuscht vom Preis-Leistungsverhältnis her und kann mit seinem Vorgänger, dem MD 96630, nicht mithalten. Die CPU ist zwar die gleiche, dafür ist der RAM kleiner und die Grafik deutlich schwächer. Die übrige Ausstattung ähnelt dem Vorgängermodell, lediglich beim Office-Paket hat Aldi etwas draufgelegt.

Unter dem Strich ist das neue Aldi-Notebook eine Enttäuschung. Wer im Süden wohnt und das Notebook nicht kaufen kann, verpasst nicht wirklich etwas. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.

171
Was?
Aldi-Notebook Medion Akoya MD 69780 für 699 Euro
Wann?
Ab Mittwoch,
19. März 2008
Wo?
Aldi-Nord

Angebot ist nicht deutschlandweit verfügbar

Vorteile?
3 Jahre Garantie

Office-Paket mit dabei

Nachteile?
Grafik schwach

RAM kleiner als beim Vorgänger