Betclic: 100 Euro Cashback bei verlorener WM-Wette

24.06.2014 -

Die Fußball-WM ist in vollem Gange – und zahlreiche Anbieter locken mit „Cashback-Wetten“: Verliert man diese Wette, so erhält man den Einsatz komplett zurück. Gewinnt man, wird der Einsatz natürlich um den Gewinn erhöht ausgezahlt. Discountfan.de hat einen Anbieter umfangreich getestet, liefert wertvolle Tipps und zeigt auf, worauf man achten sollte.

Zum Angebot

In diesen Wochen dürfen wir Jogis Jungs wieder die Daumen drücken: Bei den letzten EMs und WMs hat es der deutsche Kader mindestens immer bis ins Halbfinale gepackt. Wem das Mitfiebern vor Leinwänden oder im Stadion vor Ort noch nicht reicht, der kann mit Sportwetten die Spannung weiter steigern – so lockt beim WM-Spiel der Deutschen gegen die USA ein Gewinn von bis zu 1000 Euro, falls Klinsis Boys den Sieg davon tragen…

Interessant für Discountfans dabei: Derzeit werben viele in Deutschland zugelassene Anbieter mit sogenannten „Cashback-Wetten“. Hierbei erhält der Neukunde seinen Einsatz zurück, wenn er die Wette verliert. Wenn er gewinnt, gibt es natürlich den Einsatz plus Gewinn obendrauf. Ein Beispiel: Wer auf den Sieg der deutschen Mannschaft im Vorrundenspiel gegen die USA tippt, bekommt Einsatz und Gewinn ausbezahlt, wenn sich die Nationalmannschaft wirklich durchsetzt. Endet das Spiel unentschieden oder geht wider Erwarten verloren, so erhalten Discountfans für ihre erste Wette den Einsatz zurück. Sie können sich diesen auch direkt auszahlen lassen.

Discountfan.de hat konkret das System von Betclic unter die Lupe genommen. Dabei ging promt die erste Wette verloren – beste Voraussetzungen also, um zu überprüfen, ob der Anbieter sein Versprechen hält.

Die Registeriung geht bei Betclic problemlos über die Bühne, die Einzahlung ist jedoch meist nur via Kreditkarte möglich. Wem das nicht passt, der sollte lieber die Finger davon lassen. Paypal oder andere anonymisierte Systeme werden meist nicht akzeptiert.

Ein weiteres Problem: Oft gibt es eine Zusatz-Gebühr, wenn man nicht einen gewissen Mindest-Beitrag (beispielsweise 100 Euro) einzahlt. Praktischerweise gibt es aber die Cashback-Garantie für exakt diesen Mindest-Beitrag, sodass man keine Sonder-Gebühren auf sich nehmen muss. In manchen Fällen kann auch per Überweisung eingezahlt werden, hier allerdings dauert es naturgemäß einige Tage, bis der Betrag auch zum Wetten verfügbar ist.

Im Kunden-Login ist auf einen Blick sichtbar, wieviel Geld zum Wetten zur Verfügung steht. Das Platzieren einer Wette ist ebenfalls denkbar einfach. Zur Sicherheit sollte man maximal den Betrag einsetzen, den der jeweilige Anbieter per Cashback zurück erstattet.

In unserem Test erhielten wir in beiden Fällen wenige Minuten nach Spielende eine Mitteilung über das Ergebnis. Bei der verlorenen Wette war der Einsatz kurz darauf dem Wettkonto wieder gut geschrieben worden (siehe auch unser Screenshot der Kontobewerungen).

Vorteil bei Sportwetten: Gewinne sind (im Gegensatz beispielsweise zu Spekulationsgeschäften an der Börse) grundsätzlich steuerfrei. Allerdings gibt es seit Juli 2012 eine Pauschalsteuer von fünf Prozent, um die sich der Wettkunde selbst direkt nicht kümmern muss. Im Gewinnfall behält Betclic fünf Prozent vom Einsatz plus Gewinn ein. Ein Beispiel: Hat der Kunde mit einem Einsatz von 100 Euro 50 Euro gewonnen, so erhält er 142, 50 Euro ausbezahlt. Im Fall einer verlorenen Wette ist es dank des Cashbacks irrelevant, da die Steuer nur bei Gewinnen anfällt – Discountfans erhalten also die 100 Euro komplett ausgezahlt.

Genau hier lauert aber ein erstaunlicher „Haken“: Registrierung und Wetten sind wie erwähnt leicht möglich. Sobald man jedoch wieder an sein Geld möchte, zeigen sich der Anbieter etwas bockig: Die Kunden müssen sich erst legitmieren und nachweisen, dass sie mindestens 18 Jahre alt sind. Es erhebt sich schon die Frage, warum dies nicht vor der ersten Wette geschieht sondern erst beim Auszahlen.

Gefordert wird von den Anbietern eine Kopie des Personalausweises – wahlweise per Mail oder per Upload im Kundenmenue. Da wir den Ausweis jedoch nicht gerne aus der Hand geben, haben wir zu Testzwecken zunächst einen Konto-Auszug abgeliefert – dies wurde auf der Upload-Seite auch so angeboten. Dies wurde jedoch vom Anbieter abgelehnt.

Im nächsten Schritt haben wir eine retuschierte Kopie des Personalausweises hochgeladen: Alle persönlichen Daten und das Foto waren sichtbar, die jeweiligen Nummern haben wir jedoch unsichtbar gemacht. Auch hier zeigten sich Betclic bockig und wollte das Dokument so nicht akzeptieren. Ein Blick in die AGB zeigte uns, dass auch eine Kopie des Führerschein ausreicht – also wurde dieser im dritten Anlauf hochgeladen – und prompt akzeptiert.

Nach wenigen Stunden erhielten wir eine Bestätigungsmail über die Auszahlung, die „in den nächsten zwei bis drei Tagen“ erfolgen soltle – in der Tat war das Geld auch kurz darauf auf dem Konto. Wer nur auf die Cashback-Wette aus war und auf Nummer sicher gehen will, kann sein Konto nach der Auszahlung auch wieder löschen. Außerdem wichtig zu wissen: Einige Anbieter erheben bei Nicht-Nutzung eine Gebühr. Wer also sein Geld auf dem Wett-Konto liegen lässt und längere Zeit (beispielsweise zwölf Monate) nicht wettet, dem werden dann jeden Monat fünf Euro abgezogen – bis kein Geld mehr übrig ist. Auch dies spricht dafür, sich das Geld wieder schnell auszahlen zu lassen.

Wer das System voll ausreizen will, könnte beim WM-Spiel der Deutschen gegen die USA auf einen Sieg der Amerikaner setzen – die Quote ist mit 1:10 recht hoch. Will heißen: Bei 100 Euro Einsatz winkt ein Gewinn von 1000 Euro. Geht die Wette verloren (was man als Deutschland-Fan ja hoffen sollte), so erhält man seinen Einsatz von 100 Euro komplett zurück.

Wichtiges Detail am Rande: Der Cashback gilt pro Haushalt oder IP nur einmal. Dieser Hinweis ist im Kleingedruckten versteckt. Es können also nicht zwei Personen aus dem gleichen Haushalt den Cashback in Anspruch nehmen.

Eine wichtige Bemerkung zum Schluss: Sportwetten sind nur für Teilnehmer ab 18 Jahren erlaubt, außerdem besteht auch hier eine Suchtgefahr – weitere Infos liefert die BZGA. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via Twitter und Facebook.

6128
Was?
100 Euro Cashback bei verlorener WM-Wette
Wann?
Ab sofort für wenige Wochen
Wo?
Betclic
Vorteile?
100 Euro Cashback
Nachteile?
Nur für wenige Wochen

Legitimation etwas umständlich