Aldi-PC: Medion Akoya P34592 MD 8393 ab 21. Juli für 599 Euro

14.07.2008 -

Kurz nach dem Aldi-Netbook steht nun schon ein neuer Aldi-PC in den Startlöchern: Mit dem Medion Akoya P34592 (MD 8393) ist ab dem 21. Juli 2008 deutschlandweit ein neuer Aldi-PC mit Quadcore-CPU und 500 GByte großer Festplatte zu haben. Discountfan.de dokumentiert die Details.

Zum Angebot

Im Discountfan-Forum tauchten bereits am Sonntag morgen die ersten Meldungen auf, dass es den PC in Deutschland geben wird. Nun stehen auch die Fakten fest. Die Ausstattung des neuen „Multimedia/Entertainment-PC Medion Akoya P34592 MD 8393“ im Detail:

  • Intel Core 2 Quad Prozessor Q6600 (2, 4 GHZ, 8 MByte L2 Cache, 1066 MHz FSB)
  • 500 GByte Festplatte
  • 3072 MByte DDR2 SDRAM (667 MHz 64 Bit)
  • nVidia GeForce 9500 GS mit 512 MByte Grafikspeicher und HDMI-Anschluss
  • TV Tuner fuer DVB-S, DVB-T oder analog TV
  • Multiformat DVD/CD Brenner
  • High Speed Wireless Lan 802.11n Draft
  • eSATA Anschluss zum Anschluss externer SATA Geraete
  • 8 Kanal High Definition Audio5
  • Netzwerk Controller Ethernet LAN
  • Medion Datenhafen
  • Windows Vista Home Premium inkl. Service Pack 1
  • Medion Home Cinema Suite: PowerDirector 6, PowerProducer 5, PowerDVD 7, MediaShow 3SE
  • Nero Burning ROM 8 Essentials
  • Microsoft Works 9.0
  • Microsoft Office Home and Student 2007 Trial Edition (60 Tage Testversion)
  • Ulead PhotoImpact 12 SE, WISO Mein Geld 2008 u.a.
  • BullGuard Internet Security Paket (90 Tage Update)
  • 8 x USB 2.0, 2 x Firewire, 1 x HDMI
  • Integrierter USB 2.0 Flash-Kartenleser
  • 3 Jahre Garantie
  • Erhältlich ab: 21. Juli 2008 (deutschlandweit)
  • Preis: 599 Euro

Discountfan-Fazit: Im Vergleich zum Vorgänger MD 8835 ist der neue Aldi-PC 100 Euro günstiger, dafür fehlt ihm das BluRay-Laufwerk. Statt einer AMD- ist nun eine Intel-CPU verbaut. RAM und Festplatte sind gleich groß, die übrige Ausstattung ist nahezu identisch.

Offenbar wendet sich der Kult-Discounter von seiner Strategie ab, seine Billig-PCs mit einem hochauflösenden BluRay-Laufwerk auszustatten. Ein Nachteil ist dies nicht unbedingt, haben doch die wenigsten Käufer schon Verwendung für diese Hardware.

Negativ fällt (wie bei allen Discount-PCs) der unzureichende Virenschutz auf: Schon drei Monate nach dem Kauf laufen die kostenlosen Updates aus. Wer dann seinen PC weiter schützen will, wird zur Kasse gebeten. Kostenlose Lösungen wie Antivir sind keine wirkliche Alternative, da sie nicht den vollen Schutz bieten. So fehlen dem Produkt „Avira AntiVir Personal“ beispielsweise der Schutz vor Spyware, Viren auf POP3-Mailadressen und Spam. Positiv ist hingegen das umfangreiche Software-Paket sowie das bereits vorinstallierte Service Pack 1 für Windows Vista.

Im Forum von Discountfan.de wird bereits seit vergangenen Donnerstag über den MD 8393 diskutiert. Am Sonntag morgen bestätigte Discountfan „schulz24“, dass es den Rechner auch in Deutschland geben wird. Hier sind Fragen und Anmerkungen zum neuen Aldi-PC willkommen. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort keinen Discounter-PC mehr mehr.

1608
Was?
Medion Akoya P34592 MD 8393 für 599 Euro
Wann?
Ab Montag,
21. Juli 2008
Wo?
Aldi deutschlandweit
Vorteile?
Sehr guter Preis

Quadcore-CPU

Lange Garantie

Nachteile?
Schwacher Virenschutz