Simyo: Prepaid-Karte jetzt 50 Prozent billiger

19.01.2007 -

Der Prepaid-Discounter Simyo bietet noch bis Ende Januar eine Handy-Karte zum Nulltarif: Statt 19, 95 Euro kostet die SIM-Karte jetzt 9, 95 Euro. Enthalten ist dabei ein Gesprächsguthaben von zehn Euro. Der Kunde erhält also fünf Cent geschenkt.

Zum Angebot

Das Unternehmen begründet die Rabatt-Aktion mit der Mehrwertsteuer-Erhöhung, die am 1. Januar gegriffen hat: „Mit Simyo können Sie gegensteuern und die zusätzlichen Kosten wieder reinholen“, tönt der Mobilfunk-Discounter.

Wer selten telefoniert, für den könnte sich die Prepaid-Karte zum Nulltarif in der Tat lohnen.

Zum Vergleich: Bei Deutschlands Discountern erhält man im Schnitt für 20 Euro eine Prepaid-Karte, auf der nur zehn Euro enthalten sind – die übrigen zehn Euro gegen also verloren. Beim aktuellen Simyo-Angebot gibt es diesen Verlust nicht.

Wie bei Mobilfunk-Discountern üblich ist der Tarif recht transparent: Telefonate in alle Netze kosten 16 Cent pro Minute, SMS fallen mit elf Cent an. Netzintern kann für sechs Cent telefoniert werden.

Die „Stiftung Warentest“ hat den Simyo-Tarif in der aktuellen Januar-Ausgabe als „günstigsten Tarif ohne monatliche Kosten“ für Normal- und Wenig-Telefonierer ausgezeichnet. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.

279
Was?
Prepaid-Karte mit 10 Euro Guthaben für 9,95 Euro
Wann?
Ab sofort und nur bis 31. Januar 2007
Wo?
Simyo
Vorteile?
Im Gegensatz zu Discounter- Angeboten keine Neukunden- Gebühr
Nachteile?
Aktion zeitlich befristet