Weinvorteil: Zwölf Flaschen prämierter Caballo de Oro aus 2010 für 49,92 Euro

Normalerweise kostet das Zwölferpaket 155,88 Euro plus Versand, jetzt ist es für nur 49,92 Euro frei Haus zu haben: Den prämierten Reserva von Caballo de Oro aus dem Jahr 2010 gibt es dank eines Gutschiens zum Schnäppchenpreis.

10.05.2018 -

Normalerweise kostet das Zwölferpaket 155,88 Euro plus Versand, jetzt ist es für nur 49,92 Euro frei Haus zu haben: Den prämierten Reserva von Caballo de Oro aus dem Jahr 2010 gibt es dank eines Gutschiens zum Schnäppchenpreis.

Weinvorteil: Zwölf Flaschen prämierter Caballo de Oro aus 2010 für 49,92 Euro

Weinvorteil: Zwölf Flaschen prämierter Caballo de Oro aus 2010 für 49,92 Euro (Bild: Weinvorteil.de)

Um die zwölf Flaschen Reserva von Caballo de Oro für 49,92 Euro frei Haus zu erhalten, muss bei der Bestellung der

Gutschein-Code 12CAB
(gültig bis 10.05.2018)

eingegeben werden. Dadurch verbilligt sich der Preis von 155,88 auf 49,92 Euro, obendrein entfallen die Versandkosten. Der Rebensaft hat die Silbermedaille bei der Mundus Vini 2017 erhalten und kann bis zum Jahr 2023 genossen werden. Trinkreif ist er aber schon jetzt.

Der Caballo ist dem Hersteller zufolge mindestens 12 monate in in kleinen Eichenholzfässern gereift und weitere 24 Monate in der Flasche. Er soll mit Aromen von Pflaume und Brombeere verbunden mit Süßholz, Kakao, Lakritz und Zimt punkten.

Am besten passt der Wein zu Lammfleisch mit Rosmarin und Knoblauch, Tapas, Entrecôte vom Rind mit Sauce Béarnaise, Auberginen-Zucchini Auflauf, kräftiger Rohmilchkäse sowie kross gebratenem Tintenfisch mit grünem Spargel.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook, Google Plus oder per WhatsApp
Was?
Weinvorteil: Zwölf Flaschen prämierter Caballo de Oro aus 2010 für 49,92 Euro
Wann?
Ab sofort für wenige Tage
Wo?
Weinvorteil.de
Vorteile?
Sehr guter Preis
Gratis-Versand
Gute Prämierung
Nachteile?
Nur für wenige Tage
Kommentare

Schreibe einen Kommentar