Gratis: Virtuelle und reale Weihnachtskarten im Internet

01.12.2006 -

In diesen Tagen ist es an der Zeit, sich langsam an die Weihnachtspost zu machen. Clevere Discountfans kaufen sich die passenden Karten jedoch nicht offline, sondern besorgen sie sich online für 0 Euro – der Versand erfolgt frei Haus. Discountfan.de zeigt, wie es geht.

Zum Angebot

Zum einen bietet die deutsche Post seit wenigen Tagen im Internet eine kostenlose Weihnachts-Edition an. Dabei handelt es sich um ein Set aus drei winterlichen Grußkarten, passenden Umschlägen und einem Tütchen Deko-Schneeflocken. Update: Die Aktion läuft am 27. Dezember 2006 aus – ab diesem Datum können die Karten nicht mehr bestellt werden.

Die Lieferung erfolgt frei Haus. Interessenten müssen lediglich ihren Namen samt Adresse angeben. Die Eingabe von E-Mail und Geburtstdatum ist hingegen nicht verpflichtend.

Wer nicht warten kann oder selbst künstlerisch tätig werden möchte, kann sich bei Corel sechs verschiedene Weihnachtskarten-Motive kostenlos herunterladen.

Die Designs liegen jeweils als druckfertige PDF- oder als Coreldraw(CDR)-Datei vor. Letztere kann nur von Anwendern genutzt werden, die auch das gleichartige Programm installiert haben. Eine kostenlose, 15 Tage lauffähige Probeversion dieses Programms steht aber ebenfalls zum Download. Somit können die Motive noch abgewandelt und mit eigenen Schriften bereichert werden.

Discountfan-Fazit: Wer nur wenig Weihnachtspost versendet oder Wert auf ein individuelles Erscheinungsbild legt, für den sind die beiden Kostenlos-Angebote genau passend. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Gratis-Angebot mehr.

1252
Was?
Weihnachtskarten für 0 Euro
Wann?
Ab sofort solange Vorrat reicht
Wo?
Deutsche Post und Corel
Vorteile?
Gratis-Angebot

Keine Versandkosten

Nachteile?
Begrenztes Kontingent