Koli-Bakterien: Rückruf für Roquefort-Käse von Vernières Frères

Der Hersteller "Vernières Frères" hat eine Rückrufaktion für seinen Roquefort-Käse gestartet. Grund: In dem Produkt mit Mindesthaltbarkeitsdatum vom 25. Juni 2016 wurden Koli-Bakterien gefunden.

02.05.2016 -

Der Hersteller „Vernières Frères“ hat eine Rückrufaktion für seinen Roquefort-Käse gestartet. Grund: In dem Produkt mit Mindesthaltbarkeitsdatum vom 25. Juni 2016 wurden Koli-Bakterien gefunden.

Koli-Bakterien: Rückruf für Roquefort-Käse von Vernières Frères

Koli-Bakterien: Rückruf für Roquefort-Käse von Vernières Frères (Bild: Roquefort-vernieres.fr)

Der Roquefort-Rückruf betrifft nicht nur einen Supermarkt, vielmehr wurde der Käse „bundesweit über unterschiedliche Vertriebswege in den Verkehr gebracht“, so der Hersteller – Discountfans sehen also am besten im Kühlschrank nach, ob ihr Käse betroffen ist.

Der Rückruf bezieht sich auf den Käse der Handelsmarke „Grand Maitre Roquefort AOP 100g“, die EAN dazu lautet 4002156042084, das LOT 151.032. Betroffen ist das Mindesthaltbarkeitsdatum 25.06.2016.

„In dem Käse dieser Charge wurden bei einer Untersuchung verotoxinbildende E.coli (Stx1-Gen) festgestellt, die beim Verzehr des Artikels wahrscheinlich gesundheitliche Beschwerden hervorrufen können“, so der Hersteller. Schon gekaufter Käse solle nicht verzehrt werden. Wie immer kann der Käse gegen Erstattung des Kaufpreises im Supermarkt zurückgegeben werden – im Zweifel sollten sich Discountfans auf die Pressemitteilung des Herstellers beziehen.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook, Google Plus oder per WhatsApp
Was?
Koli-Bakterien: Rückruf für Roquefort-Käse von Vernières Frères
Wann?
Ab sofort
Wo?
Überall, wo der Käse verkauft wurde
Vorteile?
-
Nachteile?
-
Kommentare

Schreibe einen Kommentar