Test: Aldi-Tankstelle punktet mit Bestpreis und schneller Abwicklung

Die Aldi-Tankstelle ist da: Der Discounter hat in Süddeutschland seine ersten Tankstellen eröffnet. Discountfan.de ist hingefahren und hat den Service ausführlich getestet. Wir schildern unsere Eindrücke und liefern eine kleine Bildergalerie.

03.09.2018 -

Die Aldi-Tankstelle ist da: Der Discounter hat in Süddeutschland seine ersten Tankstellen eröffnet. Discountfan.de ist hingefahren und hat den Service ausführlich getestet. Wir schildern unsere Eindrücke und liefern eine kleine Bildergalerie.

Test: Erste Aldi-Tankstelle punktet mit Bestpreis (Bild: Discountfan.de)

Test: Erste Aldi-Tankstelle punktet mit Bestpreis (Bild: Discountfan.de)

Der Discounter Aldi-Süd macht Nägel mit Köpfen: Nachdem schon zahlreiche Elektrotankstellen ihren Betrieb auf dem Discountergeländet aufgenommen haben, kommen nun konventionelle Tankstellen dazu: In Ludwigsburg und Stuttgart hat der Lidl-Rivale seine ersten Tankstellen eröffnet.

Discountfan.de hat die deutschlandweit erste Aldi-Tankstelle in Ludwigsburg gestestet (hier unsere Bildergalerie zur Aldi-Tankstelle). Diese liegt passenderweise in der Aldinger Straße (der Name hat allerdings nichts mit dem Discounter zu tun, vielmehr ist Aldingen ein Stadtteil der nahe liegenden Kreisstadt Remseck).

Wer ein großes Aldi-Logo auf der Tankstelle erwartet, wird enttäuscht: Der Discounter kooperiert vielmehr mit dem Betreiber „Avanti“, an den ein Teil des Parkplatzes verpachtet wurde. Wie nicht anders zu erwarten, bietet Aldi an seiner Tankstelle den Bestpreis: Bei Clever-Tanken.de war im Umkreis von fünf Kilometern keine Tankstelle günstiger. Der Preisvorteil war zwar mit einem Cent pro Liter recht niedrig, allerdings haben offenbar die benachbarten Tankstellen bereits ihre Tarife gesenkt, um auf die Aldi-Offerte zu reagieren.

Aldi setzt auch an der Tanke seine Firmen-Philosphie durch und beschränkt das Sortiment aufs Nötigste: Im Angebot sind lediglich Super (E10 und E5) sowie Diesel. Am Tankautomaten muss zunächst der gewünschte Tankbetrag gewählt werden, alternativ ist auch Volltanken (Maximalsumme 130 Euro) möglich. Das Bezahlen geht sowohl mit Kreditkarte als auch mit EC-Karte. Wer einen entsprechenden Chip in der Karte hat, kann auch kontaktlos zahlen. Die Tankstelle kommt somit komplett ohne Personal aus (was natürlich auch massiv die Kosten senkt).

Auffällig: Obwohl der Discounter selbst an einem Samstag morgen gut besucht war, kamen nur wenige Autos zur Tankstelle am gleichen Parkplatz – trotz besagtem Bestpreis. Gut möglich, dass sich die Kundschaft erst an den neuen Service gewöhnen muss.

Discountfan-Fazit: Durch die Beschränkung aufs Nötigste und den einfachen Kassiervorgang kann Aldi gegenüber der Konkurrenz punkten. Abzuwarten bleibt, wie schnell und flächendeckend Aldi sein Netz an Tankstellen ausbaut.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook, Google Plus oder per WhatsApp
Was?
Test: Aldi-Tankstelle punktet mit Bestpreis und schneller Abwicklung
Wann?
Ab sofort in ausgwählten Städten
Wo?
Ludwigsburg und Stuttgart
Vorteile?
Sehr guter Preis
Einfache Abwicklung
Nachteile?
Derzeit nur an zwei Orten
Kommentare

Schreibe einen Kommentar