Aldi: Rückrufaktion für Salzsteine wegen Berstgefahr

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Aldi-Süd: Rückrufaktion für Salzsteine wegen Berstgefahr

Jetzt dann doch: Nachdem zwei Salzsteine des Discounters Aldi im Backofen explodiert sind und der Händler zunächst abwiegelte, wurde nun eine Rückrufaktion für das Produkt gestartet. Von der Nutzung wird abgeraten.

Aldi-Süd: Rückrufaktion für Salzsteine wegen Berstgefahr
Aldi-Süd: Rückrufaktion für Salzsteine wegen Berstgefahr (Bild: Aldi-Sued.de)

Das Zweierset Salzsteine war erst seit dem 23. April 2018 bei Aldi deutschlandweit im Angebot. Schon bald tauchten unter anderem auf Facebook Beschwerden auf, wonach der Stein im Backofen explodierte, nachdem die Tür geöffnet worden war. Offenbar kam das Produkt nicht mit den starken Temperaturschwankungen zurecht.

Der Discounter erwiderte zunächst, dass es sich um einen Anwendungsfehler gehandelt haben müsse – schließlich müsse man das Produkt komplett trocken erhitzen. Die Kunden beteuerten daraufhin, den Stein direkt aus der Verpackung genommen und erhitzt zu haben, er sei mit Wasser nicht in Berührung gekommen.

Jetzt hat Aldi eine offizielle Rückruf-Aktion gestartet: Das Salzstein 2er-Set der Karpati Handels GmbH werde “im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes” zurückgerufen: “Da es sich bei dem Salzstein um ein Naturprodukt handelt, lässt es sich nicht vollständig ausschließen, dass es Luft- oder Wassereinschlüsse gibt”, so der Discounter. Der Salzstein könne daher unter bestimmten thermischen Bedingungen in Einzelfällen zerspringen. Beim Erhitzen und Erkalten des Salzsteins bestehe Berstgefahr, weshalb ein Verletzungsrisiko nicht ausgeschlossen werden könne.

Kunden erhalten den Kaufpreis direkt beim Discounter zurückerstattet. Für Rückfragen hat der Hersteller eine kostenfreie Hotline eingerichtet, die unter der Telefonnummer 00800 1200 1100 (Mo. bis Fr. von 08.00 bis 18.00 Uhr) erreichbar ist. 

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per WhatsApp.

 

 



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.