Aldi-Nord: Rückrufaktion für Studentenfutter wegen Schimmelpilzgiften

Der Discounter Aldi-Nord hat eine Rückrufaktion für sein "GutBio Studentenfutter" gestartet: In einer Probe sei ein erhöhter Gehalt Schimmelpilzgiften nachgewiesen worden.

03.06.2019 -

Der Discounter Aldi-Nord hat eine Rückrufaktion für sein „GutBio Studentenfutter“ gestartet: In einer Probe sei ein erhöhter Gehalt Schimmelpilzgiften nachgewiesen worden.

Aldi-Nord: Rückrufaktion für Studentenfutter wegen Schimmelpilzgiften

Aldi-Nord: Rückrufaktion für Studentenfutter wegen Schimmelpilzgiften

Die Rückrufaktion für das Bio-Studentenfutter von Aldi-Nord betrifft konkret folgende Produkte:

Sorte Studentenfutter: MHD 12.08.2019 bis 05.09.2019
Sorte Nuss-Frucht Mischung: MHD 12.08.2019 bis 08.09.2019

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten des Artikels sollen nicht betroffen sein. Der Kaufpreis wird in der Filiale zurückerstattet.

„In einer Probe wurde ein erhöhter Gehalt an Ochratoxin A nachgewiesen“, so Aldi-Nord. Ochratoxine sind Schimmelpilzgifte und können Nierenerkrankungen verursachen. Der Artikel sei bereits aus dem Verkauf genommen worden.

Die betroffene Ware sei ausschließlich in den Gesellschaften Nortorf, Radevormwald, Salzgitter, Seefeld (Werneuchen) und Werl gehandelt worden. Discountfans müssen also im Internet überprüfen, ob ihre Filiale zu den genannten Gesellschaften gehört.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook, Google Plus oder per WhatsApp
Was?
Aldi-Nord: Rückrufaktion für Studentenfutter wegen Schimmelpilzgiften
Wann?
Ab sofort für wenige Tage
Wo?
Aldi-Nord
Vorteile?
-
Nachteile?
-
Kommentare

Schreibe einen Kommentar