Gratis-Handy: Siemens A75 ohne Grundgebühr und Mindestumsatz

20.05.2006 -

Zum ersten Mal seit fünf Monaten sind nun wieder Gratis-Handys ohne Grundgebühr und Mindest-Umsatz im Angebot: Konkret gibt es pro Vertrag jeweils zweimal das Triband-Mobiltelefon Siemens A75 mit Farbdisplay für lau. In den ersten 24 Monaten müssen nur die Gesprächsgebühren bezahlt werden.

Zum Angebot

Die Vertragsbedingungen für die Gratis-Handys sind transparent: In den ersten 24 Monaten fallen weder Grundgebühr noch Mindest-Umsatz an. Einen Anschlusspreis gibt es ebenfalls nicht. Erst wenn die zwei Jahre abgelaufen sind, müssen pro Monat 19, 90 Euro Grundgebühr bezahlt werden. Allerdings kann der Vertrag mit einer Frist von drei Monaten problemlos gekündigt werden. Wer diese Frist verpasst, muss weitere zwölf Monate warten. Eine Deaktivierungsgebühr soll nicht anfallen.

Wie oft bei solchen Angeboten läuft die Gratis-Offerte über eine Bar-Erstattung ab: Ein Monat nach der Freischaltung des Vertrags schreibt der Anbieter die Grundgebühr für die ersten 24 Monate, in der Summe 477, 60 Euro dem Kundenkonto gut. Dieser kann sich das Geld auf sein Bankkonto auszahlen lassen. Einbehalten wird allerdings eine „Bearbeitungsgebühr“ von 39, 95 Euro – macht pro neuem Handy also weniger als 20 Euro. Zum Vergleich: Bei Amazon kostet exakt dieses Handy derzeit rund 70 Euro. Wer sich über das A75 zunächst ausführlicher infomieren möchte, kann beim Hersteller das Datenblatt einsehen.

Abgewickelt wird die Offerte über den Discountfan-Partner Eteleon. Dieser hatte bereits im Dezember mit einer ähnlichen Aktion auf sich aufmerksam gemacht. Gültig ist die aktuelle Handy-Offerte nur wenige Tage. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.

1062
Was?
Zwei Gratis-Handys ohne Grundgebühr und Mindestumsatz
Wann?
Ab sofort
Wo?
Eteleon
Vorteile?
Gratis-Offerte

Keine Grundgebühr

Kein Mindestumsatz

Nachteile?
Bearbeitungs-
gebühr von knapp 40 Euro

Nach Ablauf der Mindestzeit hohe Grundgebühr