Reichen-Liste: Aldi-Brüder bauen Vorsprung aus

12.10.2005 -

Mit niedrigen Preisen zu hohem Reichtum – diese Strategie haben die beiden Aldi-Gründer Karl und Theodor Albrecht auch im vergangenen Jahr strikt verfolgt und ihren Konto-Stand weiter aufgestockt: Wie das „Manager Magazin“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, bleiben die Beiden mit Abstand die reichsten Deutschen.

Zum Angebot

Während der Chef von Aldi-Süd, Karl Albrecht, sein geschätztes Guthaben im letzten Jahr um rund 400 Millionen auf jetzt 15, 6 Milliarden Euro gesteigert hat, bringt es sein Nord-Burder Theo auf immerhin 15, 1 Milliarden Euro. Wie hoch der Reichtum ist, verdeutlicht auch der Abstand zu Platz drei: Dort ist die Großaktionärin Susanne Klatten zu finden, die „nur“ 7, 8 Milliarden Euro auf der hohen Kante hat.

Vierter ist der Bertelsmann-Nachfahre Reinhard Mohn, der 6, 5 Milliarden Euro sein eigen nennen kann. Auffällig ist, dass die Top Ten der reichsten Deutschen von Einzelhändlern wie Aldi, Tchibo und Quelle geprägt ist.

Um den Reichtum der Aldi-Gründer zu verdeutlichen, liefert Discountfan.de ein kleines Rechenbeispiel: So könnte Karl Albecht 42.739 Jahre lang jeden Tag einen Aldi-PC im Wert von 1000 Euro kaufen, bis sein Vermögen aufgebraucht ist – ein Zins-Effekt noch nicht eingerechnet. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.

7
Was?
Wann?
Wo?
Vorteile?
Nachteile?