Mobiles Schnäppchen: Neues Aldi-Notebook mit satter Ausstattung für 1479 Euro

21.02.2004 -

In unserem Forum wird seit Donnerstag darüber diskutiert – einen Tag später folgte die Bestätigung des Kult-Discounters: Ab kommender Woche ist wieder ein Aldi-Notebook für 1479 Euro zu haben. Das „Medion Titantium MD 41300“ kommt mit 3 GHz schnellem mobile Pentium4, 512 MByte RAM, 60 GByte Festplatte und WLAN. Bei Aldi-Nord ist das Schnäppchen-Notebook bereits ab Aschermittwoch, 25. Februar 2004 zu haben, bei Aldi-Süd einen Tag später. Discountfan.de zeigt Vor- und Nachteile des neuen Schnäppchen-Rechners und nennt zwei interessante Alternativen.Update: Beachten Sie auch die neuenNotebook-Angebote von Norma und Plus (mit Prospektscan)

Per a href=“../../top.php“>Gratis-Newsletter verpassen Sie künftig kein Discount-Notebook mehr!

Die Ausstattung des neuen Aldi-Notebooks von Februar 2004 im Detail:

  • Mobile Intel Pentium 4 Prozessor mit 3.06 GHz
  • 512 MByte Arbeitsspeicher von Samsung (PC333)
  • 60 GByte Festplatte von Hitachi
  • Nvidia GeForce FX Go 5350 64MByte DDR RAM AGP 8x mit TV OUT
  • DVD-Brenner
  • TV-Tunerkarte mit Fernbedienung
  • 15 Zoll TFT XGA Color Display
  • 7in2 Multikartenleser
  • 54 Mbit/s Wireless LAN IEEE 802.11g (802.11b kompatibel)
  • FireWire IEEE 1394
  • 4 x USB 2.0
  • LAN und Internes 56k Modem (V.90)
  • 16 Bit Soundchip mit 2 integrierten Lautsprechern
  • Li-Ion Hochleistungsakku
  • Integriertes Touchpad
  • Windows XP Home-Edition SP1
  • Worksuite 2004
  • Medion Home Cinema SE OEM-Versionen
  • Nero Burning ROM 6 OEM-Version u. a.
  • Externes Netzteil, VDE/GS geprüft
  • 64MByte USB Speicherstift
  • Notebook USB Scroll Mouse
  • Tragetasche
  • 36 Monate Hersteller-Garantie
  • Preis: EUR 1479

Die Original-Angaben von Aldi haben wir in einer PDF-Datei (363 KByte) zusammengefasst.

Wie immer bei Aldi gibt es satte Ausstattung zum mageren Preis. In dieser Preisklasse ist ein Notebook mit schneller CPU, großem RAM und Festplatte, Firewire, WLAN, DVD-Brenner und umfangreichem Zubehör außergewöhnlich.

Der große Nachteil: Das neue Aldi-Notebook ist nur als Desktop-Ersatz geeignet. Zwar trägt der Prozessor den Zusatz „Mobile“, allerdings ist er mit wirklichen stromsparenden CPUs wie Intels Centrino nicht zu vergleichen. Will heißen: Bei Dauerbetrieb ist die Batterie schnell verbraucht, außerdem ist mit großer Hitze-Entwicklung zu rechnen. Genau dieser Nachteil wird auch von Discountfans seit Donnerstag in unserem Forum „PCs und Notebooks“ kritisiert.

Wer ein Centrino-Notebook zum gleichen Preis sucht, der wird derzeit bei Dell fündig: Dort gibt es das „Inspiron 8600 Essential“ mit Intel Centrino 1, 40 (WLAN 802.11b), 512 MByte RAM, 15, 4 Zoll UltraSharp TFT Display 30 GByte Festplatte und Nvidia GeforceFXTM Go 5200 Grafik für nur 1399 Euro plus Versand. Positiv: Im Preis ist ein Geschenk nach Wahl (All-In-One-Drucker oder 128 MB Memory Key oder MP3 Player) inbegriffen. Die Ausstattung des Dell-Notebooks ist nicht so umfangreich wie bei Aldi, allerdings braucht auch nicht jeder einen DVD-Brenner oder Firewire-Schnittstelle.

Eine interessante Alternative ist auch das „Micromaxx MD 40928„, das es derzeit bei Karstadt für 1599 Euro gibt: Festplatte und RAM sind genauso groß wie bei Aldi, dafür kommt dieser Laptop mit einer 64 Bit-CPU, was auch den höheren Preis rechtfertigt.

Discountfan-Fazit: Wer einen Desktop-Ersatz zum Spielen und für Entertainment-Anwendungen sucht, ist mit dem neuen Aldi-Notebook gut beraten. Wer allerdings ein echtes mobiles Notebook mit stromsparender CPU und guter Ausstattung sucht, findet bei Dell zum gleichen Preis ein besseres Angebot. Für Technik-Freaks ist schließlich das Karstadt-Notebook eine interessante Alternative.

Mit unserem kostenlosen Newsletter werden Sie pünktlich über die besten Discounter-Notebooks informiert.

PDF-Datei (363 KByte) zusammengefasst

3
Was?
Aldi-Notebook für 1479 Euro
Wann?
Ab Mittwoch, 25.02.2004 (bei Aldi-Nord)

Ab Donnerstag, 26.02.2004 (bei Aldi-Süd)

Wo?
Aldi

Angebot ist deutschlandweit zu haben

Vorteile?
Sehr guter Preis

Satte Ausstattung

Drei Jahre Garantie

Nachteile?
Keine wirklich stromsparende CPU