Verbot: Kein Auto vom Discounter

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Mal schnell ein halbes Pfund Butter, ne Tüte Chips und einen Fiat Punto beim Discounter kaufen – aus diesem Traum vieler Discountfan wird vorerst nichts: Edeka ist gerichtlich verboten worden, den italienischen Kleinwagen in seinen Supermärkten zu verkaufen.

Schuld ist nach einem Bericht der “Süddeutschen Zeitung” Fiat selbst: Die Südländer wandten sich gegen das Discount-Angebot, weil Edeka den Fiat zusammen mit anderen Produkten zum Paketpreis angeboten hatte. Darin sieht der PKW-Hersteller ein “unzulässiges Kuppungsgeschäft”. Der Paketpreis von Edeka lag 25 Prozent unter dem eigentlichen Fiat-Preis.





* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.